Bangladesch-Accord Entscheidung vertagt auf den 15. April 2019

Das Tauziehen setzt sich fort: Alle Akteure, die Regierung, die BGMEA und die Fabrikbesitzer, sowie die Mitglieder des Accord müssen bis zum 15.April warten bis der Oberste Gerichtshof eine weitere Anhörung zu diesem Thema durchführen wird.Der Accord erachtet weiter eine dreijährige Verlängerung als notwendig an, um die Sanierungsarbeiten in den 1.600 Bekleidungsfabriken zu beenden - eine Forderung, die die Regierung und die Besitzer der Bekleidungsfabriken nicht erfüllen wollen.Weitere Informationen bitte anfordern (MA)

Zurück