Einreihung eines Pavillondaches in die Kombinierte Nomenklatur

Die Kommission hat eine Einreihungsentscheidung in die Kombinierte Nomenklatur betreffend einen Gartenpavillon (Abmessungen: 3 × 3 m), bestehend aus einem Dach aus dickem Gewebe (100 % Baumwolle), veröffentlicht, der erstmals 1999 eingereiht und dann 2013 geändert eingereiht wurde. Der Ausschuss für das Harmonisierte System der Weltzollorganisation (WZO) hat im September 2018 eine sehr ähnliche Ware mit der Bezeichnung 'temporary gazebo' (Pavillion) (Abmessungen: etwa 3 m × 3 m × 2,50 m), bestehend aus einem Stahlrohrrahmen mit Verbindungsstücken und Kunststofffüßen sowie einer Bedachung mit Verkleidungen für die vier Eckpfosten, in die HS-Unterposition 6306 22 eingereiht, die dem KN-Code 6306 22 00 entspricht.Die Kommission hebt aufgrund dieser Einreihung ihre Entscheidung aus 2013 auf und ändert die Einreihung aus dem Jahr 1999 entsprechend der WZO-Einreihung.Die Verordnung kann angefordert werden.(HG)

Zurück