Einführung eines endgültigen Antidumpingzolls auf die Einfuhren von Bügelbrettern und -tischen aus China im Anschluss an eine Auslaufüberprüfung

Die Kommission hat mit Verordnung einen endgültigen Antidumpingzoll auf die Einfuhren von Bügelbretter und -tischen aus der VR China im Anschluss an eine Auslaufüberprüfung (zuletzt VFI-RS 2018/080/01) eingeführt.Betroffen sind frei stehenden Bügelbretter und -tische, mit oder ohne Dampfabsaugung und/oder beheizter Bügelfläche und/oder Aufblasfunktion, einschließlich Ärmelbrettern, sowie wesentlicher Teile von Bügelbrettern und -tischen, z.B.Gestell, Bügelfläche und Bügeleisenablage, mit Ursprung in der Volksrepublik China, die derzeit unter den KN-Codes ex 3924 90 00, ex 4421 99 99, ex 7323 93 00, ex 7323 99 00, ex 8516 79 70 und ex 8516 90 00 (TARIC-Codes 3924 90 00 10, 4421 99 99 10, 7323 93 00 10, 7323 99 00 10, 8516 79 70 10 und 8516 90 00 51) eingereiht werden.Die Antidumpingzölle betragen für sechs namentlich genannte Unternehmen zwischen 18,1 % und 39,6% und für alle übrigen Unternehmen 42,3 %.Die 35 Seiten umfassende Verordnung kann angefordert werden.(HG)

Zurück