Themen

Zusammenstellung aller seit 1999 in VFI-Rundschreiben abgehandelten Punkte nach Ländern, Produkte/Dienstleistungen, Maßnahmen und sonstigen Stichwörtern. VFI-Unternehmen werden regelmäßig zu diesen und weiteren Themen des Fertigwarenimports durch Rundschreiben aktuell unterrichtet.

2015/084/01

Deutschland muss Grenzwerte in Spielzeug lockern

2014/120/02

ECHA-Konsultation zu 22 Substanzen zur Aufnahme in Anhang XIV der REACH-Verordnung

2014/108/01

Deutschland legt Rechtsmittel gegen EuGH-Urteil wegen Schwermetallgrenzwerten in Spielzeug ein

2013/187/02

EuGH weist EU-Einspruch zu den in Deutschland angewendeten niedrigen Grenzwerten von Antimon, Arsen, Barium, Blei und Quecksilber in Spielzeug zurück

2013/150/08

Deutschland ermächtigt, die Grenzwerte für Antimon, Arsen, Barium, Blei und Quecksilber nach Anwendungsbeginn der Grenzwerte für chemische Stoffe gemäß Artikel 55 Satz 2 der Richtlinie 2009/48/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über die Sicherheit Spielzeug in Anwendung des Beschlusses des Präsidenten des Gerichts vom 15.von Mai 2013 (T-198/12 R) beizubehalten

2013/076/01

Deutschland darf seine bisherigen Grenzwerte für bestimmte Schwermetalle in Spielzeug vorerst weiterhin anwenden

2012/045/08

Beschluss der Kommission zu den deutschen Bestimmungen zur Beibehaltung der Grenzwerte für Blei, Barium, Arsen, Antimon, Quecksilber sowie für Nitrosamine und nitrosierbare Stoffe in Spielzeug

2011/123/06

Bundesdeutsche Sonderbestimmungen zur Beibehaltung der Grenzwerte für Blei, Barium, Arsen, Antimon, Quecksilber sowie für Nitrosamine und nitrosierbare Stoffe in Spielzeug um 6 Monate bis 5. März 2012 verlängert

2009/185/05

ECHA UNTERSTÜTZT EINSTUFUNG VON DIANTIMONY TROIXIDE NICHT ALS HAUTREIZEND

2009/059/05

ÖFFENTLICHE KONSULTATION DER ECHA UNTER ANDEREM FÜR DIANTIMONY TRIOXIDE